GFM-Team-640x290

Radio machen, Radio sein. Gern etwas lauter und vor allem mit einer Menge Spaß. Aktuell liegt Aufregung in der Luft, denn es gibt eine neue Herausforderung: live senden vom Campus!

Rückblick: Vor vier Jahren fing alles in einem kleinen Kellerraum auf dem Campus an. 15 medienhungrige Studentinnen und Studenten machten Bekanntschaft mit Kopfhörern und Mikrofonen, ein paar bunten Knöpfen sowie Tontechnik. Zusätzlich bauten sie eine innige Freundschaft mit Aufnahmegeräten und eigenen Sendekonzepten auf.

Heute hat sich das Uniradio von Studierenden für Studierende als Sprachrohr entwickelt und bildet neben Radiothemen aus dem Bereich Hochschulpolitik, Kultur und Studium ein buntes Programm ab. Dazu gehören Radiokonzerte, Off-Air-Aktionen auf dem Campus, Live-Moderationen von in- und externen Veranstaltungen oder die Lern- und Lehrtätigkeiten im Bereich Medien. Guericke FM verkörpert eine Leidenschaft junger Medienmacher, die neben ihrem Studium etwas in die Welt tragen wollen. Durch diese Begeisterung und ständige Präsenz haben sich die Mitglieder rund um Guericke FM bereits einen Namen auf dem Campus und auch außerhalb der Hörsäle in Magdeburg gemacht. Und die Erfolgswelle hört nicht auf: Wissbegierig und ohne Halt werden am laufenden Band neue Herausforderungen gesucht, um der eigenen Kreativität keine Grenzen zu setzen. Aktuell schicken die Studierenden ab sofort ihr kunterbuntes Programm ein bis zwei Stunden pro Tag live aus dem neuen gläsernen Studio vom Campus in die Welt hinaus. Die Räumlichkeiten des Campus Service Centers ermöglichen sogar Aufnahmen mit Publikum, um interaktive Sendungen gestalten zu können.

Die Studierenden werden in regelmäßigen Weiterbildungen, bei Workshops und in Redaktionssitzungen durch professionelle Toningenieure, Radiojournalisten und Filmemacher betreut. Ihre Kompetenz wird so neben dem Studium erweitert und es wird die Möglichkeit geboten, erste Erfahrungen im Medienbereich zu sammeln. Maschinenbauer, Informatiker, Mediziner und Geisteswissenschaftler arbeiten zusammen, lernen von- und miteinander und sammeln außerhalb von Seminarräumen und Bibliotheksfluren Erfahrungen, die auch für die spätere Berufswahl eine große Rolle spielen: „Für eine interdisziplinäre Arbeit sind Studierende aus allen Fachbereichen herzlich willkommen“, betont Jana Richter, medientechnische Mitarbeiterin der Universität Magdeburg. „Es muss kein perfektes Endprodukt entstehen, im Fokus steht der Arbeitsprozess von der Idee hin zum sendefähigen Medienprodukt. Ziel ist es außerdem, transmediale Medienproduktionen zu erarbeiten und ihre Wirksamkeit zu untersuchen, um so den Lerneffekt der Studierenden zu fördern.“ Jana Richter ist ab dem Sommersemester 2016 für die Lehre und Verknüpfung von Medieninhalten innerhalb des Studiums an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg zuständig und Ansprechpartnerin für die Projekte Guericke FM und Campus TV bei denen sich Studierende freiwillig engagieren.

Guericke FM und Campus TV bieten demnach Plattformen, um neben dem Studium wertvolle Erfahrungen im Medienbereich zu sammeln und sich mit Wort, Musik und Bildsprache auszutoben. Fachwissen wird erlernt und die eigene Team- und Kommunikationsfähigkeit ausgebaut. Der Spaß an der Umsetzung von ernsten, quirligen oder verrückten Themen und Inhalten steht dabei immer Vordergrund. Medieninteressierte, Querdenker und zukünftige Radiostars sind jeden Mittwoch ab 19.00 Uhr bei den Redaktionssitzungen von Guericke FM willkommen. Treffpunkt ist das Studio im Campus Service Center. Zukünftige Filmemacher und TV-Stars können jeden Montag ab 17.00 Uhr die Redaktionssitzungen von Campus TV im Gebäude 18, Raum 101 besuchen.

Weitere Infos unter:
http://www.avmz.ovgu.de
https://www.youtube.com/CampusTVUniMagdeburg

ZC7A3138_730x350