Das, was du fühlst Verträumte Klänge, verworrene Texte und viereinhalb Bärte. Das sind Berlin Syndrome.
Viele von euch kennen die Band von unserem Radiokonzert im Dezember 2017. Die Magdeburger haben schon oft auf Konzerten und mit ein paar veröffentlichten Songs begeistert. Jetzt haben sie dem Ganzen jedoch das Sahnehäubchen aufgesetzt: Ihr Debütalbum „Sweet Harm‟ gibt es ab heute überall zu hören. Darauf finden sich elf unterschiedliche Songs, die jedoch eines gemeinsam haben: die verträumt sphärischen Klänge, die den Zuhörer in eine andere Welt entführen. „Berlin Syndrome ist das, was du jeden Tag fühlst.‟ (Marvin, Schlagzeuger bei Berlin Syndrome).
Genau diese Gefühle wollten auch wir uns anhören und euch zeigen. Also haben wir heute zwei Fünftel der Band ins Studio eingeladen und die Erlebnisse und Geschichten rund um das neue
Album Revue passieren lassen. Was sind ihre LieblingsLiveSongs, wie entsteht ihre Musik und was hat das alles mit einer gelben Regenjacke zu tun? Das und viel mehr haben wir aus Marvin
(Schlagzeug) und Matze (Bass) herausgekitzelt. Falls ihr die fünf Jungs live erleben wollt, habt ihr heute Abend die Möglichkeit, auf ihrer Albumreleaseparty vorbei zu schauen. Falls das nicht klappt, geht Berlin Syndrome im Oktober auf Tour und spielt schon im Sommer auf einigen Festivals.

Für genauere Infos schaut auf ihrer Website oder auf Facebook vorbei!

 

Ausstrahlung:

•  Fr, 22.06. 9.00 & 15.00 Uhr

 

Playlist:

Songs vom neuen Album von Berlin Syndrome („Sweet Harm‟)

• Sweet Harm
• Hips
• Lords
• City Lovers
• Lion King
• Lemonade
• Tomorrow I‘m Back Again